Herren I

2016 header Herren I
Nach einem mäßigen Saisonstart, wobei die Giants aus 4 Spielen nur 2 Siege mitnehmen konnten und man in eigener Halle in der 2 Runde aus dem Pokalwettbewerb ausschied, sollte nun noch einmal vor Weihnachten die Position in den Top 4 gefestigt werden.

Am 1.Advent trafen die Giants Herren in Ihrer Giants-Arena auf Woltersdorf und Bernau III. Aus den Erfahrungen der letzten Saison und großgewachsenen woltersdorfer Spielern stellten sich die Giants auf einen harten Kampf unter den Körben ein. Von Anfang an hielten die Giants konzentriert dagegen, so dass man nach dem 1. Viertel 18:17 führte. Einzig die mangelnde Trefferqoute von der Freiwurflinie hielt die Giants von einer größeren Führung ab. Ab dem 2. Viertel hatten sie die Herren dann besser im Griff und konnten immer wieder leichte Ballgewinne in Punkte umsetzen. Zur Halbzeit stand es nun 41:30. Durch eine vollbesetzte Bank und gutes Zusammenspiel machten die Giants immer mehr Druck auf zunehmend schwächer werdende Woltersdorfer. Center Steven Pflug (16 Punkte) verbuchte in dieser Phase einen Korb nach dem anderen und ließ auch keinen an der Freiwurflinie aus. Im letzten Viertel ließen die Giants keinen Zweifel daran, dass Sie als Sieger vom Platz gehen werden. U18 Spieler Paul Greszkowiak schoss immer wieder schnell nach vorne und erzielte 9 seiner 13 Punkte in der Schlussphase. Mit einer sehr guten mannschaftlich-geschlossen Leistung besiegte man Woltersdorf mit 88:51.

Erholt und gut gelaunt nach einer kurzen Mittagspause mussten die Giants gegen Bernau III auf das Spielfeld zurück, welche in dem Zwischenspiel gegen Woltersdorf eine Niederlage einstecken mussten. Die Giants legten konzentriert und energisch los und machten Ihrem Ruf als schnellspielende Mannschaft alle Ehre. Noch bevor sich die Bernauer in der Verteidigung sortieren konnten viel der Ball schon durch den Korb. Aber auch mit geduldigem Offensivspiel kamen die Giants durch die tiefabsinkende Zonenverteidigung zu erfolgreichen Würfen. Die Giants führten zur Halbzeit bereits mit 58:21. In der zweiten Hälfte versuchten die Bernauer in der Verteidigung weiter rauszurücken. Dies unterband zwar offene Würfe der Giants, dafür war aber nun mehr Platz in der Zone für die Center Uwe Sarnow (19 Punkte) und Steven Pflug (20 Punkte). Nicht zu stoppen und mit 22 Punkten Topscorrer der Partie war Paul Greszkowiak. Seine schnellen Antritte mit und ohne Ball konnten die Bernauer nichts entgegenstellen. Den freien Raum nutzte er nach belieben für den Drive zum Korb, freie 3-Punktwürfe und Assists. Die Giants gewannen deutlich mit 112:47 und haben sich die Weihnachtspause für Erholung und Familie redlich verdient. Auch bei Rückkehrer Joshua Fliß (6 Punkte) steigt die Form nach 3 Trainingswochen und er kommt immer besser mit dem Giantsspiel zurrecht. Im neuen Jahr trifft man dann am 14.01.2018 in Potsdam auf Potsdam III und Babelsberg.

(Spieler/ Punkte gegen Woltersdorf/ Punkte gegen Bernau III: Wolff/8/12, Sarnow/9/19, Jungnickel/2/2, Püschel/11/8, Härtel/5/3, Pflug/16/20, Greszkowiak/13/22, Schulze/6/8, Fliß/1/6, Ressel/2/8, Pannwitz/15/4)
Christian Wolff
Christian Wolff
Handy: 0172 - 1796623
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Zeit: Dienstag, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e
  • Zeit: Donnerstag, 20:00Uhr - 22:00 Uhr
    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e