U12 I

2016 header mU12 I


Erfolgreicher Start der Giants beim Sichtungsturnier in Berlin

Am 26. September 2015 fand in der Berliner Max-Schmeling-Halle das jährlich stattfindende Sichtungsturnier statt. Gesucht wurden die Basketballtalente, des Jahrganges 2005, aus Berlin und Brandenburg, die als Spieler für die Berliner Landesauswahl in Frage kommen.

Natürlich waren auch die Wood Street Giants bei. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, in denen Talente wie Tim Pleßner (11) und Antonia Pleßner (14) ihr Können unter Beweis stellten und in den Berliner Kader einziehen konnten, bestritt in diesem Jahr eine komplette Mannschaft das Turnier.

Das Sichtungsturnier in Berlin wird von den Vereinen als Saisonvorbereitung genutzt, zukünftige Gegner können so schon einmal unter die Lupe genommen werden. Als einzige Mannschaft aus Brandenburg wurden die Giants herzlich in Empfang genommen und zu Anfang auch spielerisch unterschätzt.

Das Team, bestehend aus Finn B., Niklas D., Lucas H., Phillip Z., Phillip H., Robin J. und Aaron, musste sich von Anfang an in einer recht schweren Gruppe beweisen. Ihre Gegner waren die Mannschaft aus Charlottenburg, Alba und Tus Lichterfelde.

Frohen Mutes und voller Energie gingen die sieben in das erste Spiel gegen Charlottenburg. Das Team hat alles gegeben und treffsicher, das im Verein gelernte, umgesetzt. So konnte der erste Sieg genossen werden und in das nächste Spiel gestartet werden. Die beiden anderen Spiele gegen Alba und TusLi waren nicht einfach zu bestreiten. Die Spieler trafen nicht wie gewohnt den Korb und auch ungenaue Pässe führten dazu, dass das Spiel gegen Alba knapp in der letzten Minuten verloren wurde. Das Spiel gegen die beste Nachwuchsmannschaft Tus Lichterfelde wurde ebenfalls verloren.

Am Ende spielten die Giants um die Plätze 9 bis 12. Nach einer Pause und neu geschöpfter Kraft stellten sie sich dem Team Berlin Tigers. Jeder Spieler holte noch einmal die letzten Energiereserven aus sich heraus und steigerte sein bisher gezeigtes Können. Durch den wieder gefundenen Rhythmus der Mannschaft besiegten die Giants die Berlin Tigers mit 5 Punkten Vorsprung.

Das letzte Spiel hatte es noch einmal in sich, so traf man, beim Spiel um Platz 9 und 10, auf eine weitere Mannschaft von Alba Berlin. Den Giants merkte man sichtlich an, dass sie konditionell nach einem langen Tag am Ende waren, auch die Konzentration ließ nach, sodass dieses Spiel leider verloren wurde.

Auch wenn der 10. Platz für die Giants feststand war das Bangen um den Einzug in den Landeskader von Berlin noch nicht vorbei. Nach einer gefühlten Ewigkeit standen die Talente fest, die in den 51er Kader einzogen. Zu aller Überraschung gab es gleich drei Teammitglieder, die es geschafft haben. Wir gratulieren Phillip Z., Phillip H. und Lucas H. für ihr Weiterkommen. Christian Müller, Trainer der Giants sagte dazu: „Von jedem Spieler des Teams war von Spiel zu Spiel eine Steigerung zu erkennen. Alle haben ihr Bestes gegeben und wir freuen uns für die drei ‚Berufenen‘. Drei von Sieben ist eine sehr gute Basis für die weitere Entwicklung der Spieler, der Mannschaften und des Vereines.“. Gleichzeitig bedankt sich der Verein bei allen Eltern, die die Kinder mit ihrer Anwesenheit in jeglicher Hinsicht unterstützt haben.
Uwe Sarnow
Uwe Sarnow
Handy: 0173-3924061
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ibrahim Khreis
Ibrahim Khreis
  • Zeit: Mittwoch, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e
  • Zeit: Freitag, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr
    Ort: EWE-Halle, Frankfurter Straße